Anzeige
Klinikum 1
Tabellenführung gesichert |

(Foto: VC Altenburg)

Tabellenführung gesichert

Sportgeschehen Basket- & Volleyball
21.11.2022, 09:12 Uhr
Von: Anja Zieler, VC Altenburg II
Vergangenen Samstag reisten die Damen II des Volleyballclubs Altenburg nach Apolda, um sich mit dem 1. VC Schloß Apolda II und dem VC Altenburg III zu duellieren.

Das 1. Spiel ging gegen Apolda und die Altenburgerinnen kamen sehr gut hinein. Gleich zu Beginn zeigte der VCA ihr Können. Die Annahme saß, so dass die Zuspielerin variabel agieren konnte. Die Bälle landeten punktebringend im gegnerischen Feld. Eine Aufschlagserie brachte die Skatstädterinnen in eine komfortable Führung, die sie trotz kurzer Schwächephase bis zum Ende des Satzes hielten. Der Satz ging mit 14:25 nach Altenburg. Die 2. Partie ähnelte der 1., die drei Elemente: „Annahme, Zuspiel, Angriff“ saßen. Es konnten schöne Angriffe als auch Leger des VCA‘s verzeichnet werden. Auch die Abwehr auf eigener Seite war hellwach und fischte viele Bälle vom Boden. Apolda hatte es teils schwer, das Leder auf das Parkett zu bringen. Dieser Satz ging mit 10:25 ebenfalls nach Altenburg. Der 3. Durchgang sollte der letzte in diesem Spiel werden, so dass der Aufschlagdruck nochmal erhöht wurde. Hier konnten viele Punkte am Stück gesammelt werden, so dass es schnell 0:13 für den VCA stand. In diesem Satz folgte letztlich noch eine Aufschlagserie, weswegen das Spiel nach einer Stunde vorbei war und Altenburg auch die 3. Runde mit 5:25 für sich entschied.

Im 2. Spiel standen sich die Altenburgerinnen der Damen II und Damen III am Netz gegenüber. Auf Seite der Damen II kam gleich zu Beginn große Unruhe auf, die sich aber legte und Punkte konnten gesammelt werden. Der Spielaufbau konnte wieder stabilisiert und der Satz mit 25:12 gewonnen werden. Im 2. und 3. Durchgang setzte sich die fehlende Konzentration bei dem Damen II fort. Leichte Fehler passierten und der Ball ging nicht mehr so leicht von der Hand. Die Konsequenz des 1. Spieles war phasenweise nicht mehr zu erkennen und die Damen III kamen gut in die Partie. Hart geschlagene Bälle wurden vom gegnerischen Boden gekratzt und zu Punkten verwandelt. Hinzu schlichen sich noch Annahme- und Aufschlagfehler auf eigener Seite ein. Die Damen II waren aber weiter hoch motiviert, konnten noch schöne Punkte verzeichnen und holten sich beide Sätze mit 25:19.

VCA mit: J. Ahlemann, N. Baum, F. Grießer, N. Schulze, N. & S. Stockmeier, S. Voitzsch, A. Ziegler

Kommentare