Anzeige
Klinikum 1
Endspurt für die Bauarbeiten in der Volkshochschule Altenburger Land | Volkshochschule Altenburger Land

Volkshochschule Altenburger Land (Foto: Ronny Franke)

Endspurt für die Bauarbeiten in der Volkshochschule Altenburger Land

Pressemitteilungen
23.01.2023, 11:51 Uhr
Von: Jana Fuchs, Öffentlichkeitsarbeit Landratsamt Altenburger Land
In der Volkshochschule am Hospitalplatz 6 in Altenburg wird seit Sommer des vergangenen Jahres gebaut.

Das Schulgebäude, welches dem Landkreis gehört, erhält einen barrierefreien Zugang, einen Aufzug und behindertengerechte Sanitäranlagen. Brandschutztechnisch wird zunächst der Bereich Treppenhaus und Aufzug auf den neuesten Stand gebracht. Jetzt gehen die Bauarbeiten in die letzte Phase.

Nach aufwendigen Vorbereitungen wie Fundamentarbeiten, Herstellung eines Deckendurchbruches zwischen Kellergeschoss und Erdgeschoss, Montage der Stahlunterkonstruktion und verschiedenen Umbauarbeiten hinsichtlich Heizung, Sanitär und Elektroinstallation konnte zum Jahresende der Personenaufzug eingebaut werden. Hier sind die Monteure gerade noch mit letzten kleineren Restarbeiten beschäftigt. Fertig installiert ist eine neue Brandmeldeanlage im gesamten Haus und auch ein behindertengerechtes WC wurde im Erdgeschoss neu geschaffen. Zudem wurde im Treppenhaus die Beleuchtung erneuert. Die Flucht- und Rettungswege sind nun auch mit Sicherheitsbeleuchtungen versehen. 

Derzeit im Gange sind Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten im Treppenhaus. In den kommenden Wochen wird am Hofeingang noch eine Rampe für Rollstuhlfahrer entstehen.

Die Investitionskosten für den barrierefreien Umbau belaufen sich auf rund 536.000 Euro. Der Freistaat Thüringen fördert diese Maßnahme anteilig mit einem Betrag von 215.000 Euro.

In Kürze beginnen kann auch die Installation eines neuen Datennetzes, an das schließlich alle Unterrichtsräume sowie die historische Aula angebunden werden. Investitionskosten in Höhe von 33.000 Euro für die Digitalisierung stehen hier zu Buche, zu einhundert Prozent gefördert vom Freistaat Thüringen.

Kommentare