Anzeige
Klinikum 2
Das Thüringer Finanzministerium bietet morgen die vorletzte Telefonsprechstunde für Grundsteueranliegen an. | Thüringer Finanzministerium

Thüringer Finanzministerium (Foto: Ronny Franke)

Das Thüringer Finanzministerium bietet morgen die vorletzte Telefonsprechstunde für Grundsteueranliegen an.

Pressemitteilungen
23.01.2023, 12:01 Uhr
Von: THÜRINGER FINANZMINISTERIUM
Expertinnen und Experten aus dem Thüringer Finanzministerium beantworten morgen zum vorletzten Mal telefonisch Fragen von Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümern zum Thema Grundsteuer. Die Telefone sind diesmal am späten Nachmittag geschaltet.

„In gut einer Woche endet die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärungen. Die zusätzlichen Telefonsprechstunden wurden bisher sehr gut angenommen. Damit möchten wir Bürgerinnen und Bürgern helfen, kurzfristig noch offene Fragen zu klären, um schließlich doch noch pünktlich abgeben zu können. Oft sind es Fragen nach dem Aktenzeichen oder Eingaben in ELSTER die schnell beantwortet werden können. Aber auch bei ganz konkreten Fragen zu Einzelfällen weiß unser Expertenteam immer eine Lösung“, sagt Finanzministerin Heike Taubert.

Aktuell sind in den Thüringer Finanzämtern rund 817.405 (Stand 22.01.23) Grundsteuererklärungen eingegangen. Das entspricht einer Quote von rund 65,4 Prozent. Insgesamt erwarten die Thüringer Finanzämter ca. 1,25 Millionen Grundsteuererklärungen.

Die Telefonsprechstunde am Dienstag, den 24. Januar 2023 findet von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Die Telefone sind nur in diesem Zeitraum frei geschaltet. Unter folgenden Rufnummern sind die Expertinnen und Experten diesmal zu erreichen:

  • 0361   57   3611 901
  • 0361   57   3611 902
  • 0361   57   3611 903                                                                          

für Fragen zur Erklärungsabgabe und zum Online-Finanzamt ELSTER sowie zur Anforderung von Papiervordrucken

  • 0361 57 3611 904

für fachliche Fragen zur Grundstücksart Grundvermögen (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Geschäftsgrundstücke, gemischt-genutzte Grundstücke)

Die letzte Telefonsprechstunde findet am Freitag, den 27. Januar, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt. 

Wir bitten um Verständnis, dass es bei vielen Anrufern zu Wartezeiten kommen kann. Auch wenn alle Leitungen belegt sind, ertönt ein Freizeichen. Der Anruf wird entgegengenommen, sobald die Leitung frei ist. Die technische Einrichtung der schnell umsetzbaren und flexiblen Telefonberatung lässt eine entsprechende Ansage oder Warteschlange leider nicht zu.

Kommentare