Familiengeschichte aus Nordthüringen vorgestellt | Bibliothek Altenburg

Bibliothek Altenburg (Foto: Ronny Franke)

Familiengeschichte aus Nordthüringen vorgestellt

Kunst, Kultur & Freizeit
19.10.2022, 14:36 Uhr
Von: Gez. Chr. Hantke-Ziese, Stadtbibliothek
Büchertreff in der Stadtbibliothek

Am Mittwoch, dem 9. November 2022, um 15.30 Uhr findet der nächste Büchertreff in der Altenburger Stadtbibliothek (Lindenaustraße 14) statt. An diesem Nachmittag wird Dr. Heidi Freistedt ihren Roman, der unter ihrem Pseudonym Gila Freis im Erfurter Proof Verlag erschienen ist, vorstellen.  „Trautmanns Töchter“ ist eine Familiengeschichte aus Nordthüringen, aber auch regionale und deutsche Geschichte wird reflektiert. Der Roman basiert auf wahren Begebenheiten, beginnt 1895 und endet mit dem 1. Weltkrieg.

 

Die Mitarbeiter freuen sich auf viele interessierte Besucher und bitten um Voranmeldung, per Telefon: 315058, oder via Mail: bibliothek@stadt-altenburg.de.

Kommentare